Aufgrund unseres immer größer werdenden Maschinenparks mussten wir uns nach geeigneten Transportmitteln umsehen.

Nach einem halben Jahr erwarben wir diesen 6,5m langen und recht flachen Anhänger.

Er leistete uns treue Dienste; nur mit dem Kauf des ersten Bulldogs stießen wir mit dem zulässigen Gesamtgewicht an die Grenzen.

Da nach längerer Suche kein geeigneter Tieflader gefunden werden konnte, entschlossen wir uns, selber einen zu bauen.

Wir konnten relativ günstig zwei Ladewagen ergattern, von denen wir aber schließlich doch fast nur die beiden gebremsten Achsen mit je 4t Tragkraft verwendeten.

Als Trägermaterial standen dickwandige Vierkantrohre und U-Träger aus einer alten Lackieranlage zur Verfügung.

Über zwei Monate wurde zugeschnitten, verstrebt und verschweißt bis endlich der Tragrahmenbau abgeschlossen werden konnte.

Für den Aufbau verwendeten wir 5mm Riffelblechplatten.

Zum Abschluss spendierten wir noch umlaufend eine kleine, äußerst stabile Rehling, die sich hervorragend zum Befestigen der Zurrgurte eignet.

Als Lackierung wählten wir ein dunkles Grau, welches recht neutral wirkte und gut zu den roten Felgen passte.

Fix und fertig bringt das gute Stück nun 1200Kg auf die Wage und wird spielend mit den fast 4t des großen Bulldogs fertig.

Durch Zufall erfuhren wir vom Verkauf dieses sehr breiten Tiefladers, der allerdings eine beschädigte Achse aufwies.

Diese wurde repariert, so das auch er schon eingesetzt werden konnte. Eine optische Restauration steht allerdings noch aus.

Durch eine Anzeige stießen wir dann auf einen weiteren, sehr stabilen Tieflader, der leider nur etwas kurz war.

Wir verkauften darauf hin unseren ersten um dann diesen zu erwerben.

Dieser zwillingsbereifte, mit 2x 8t Achsen versehene Tieflader wurde durch einen geeigneten Vorbau verlängert ,der die Vorderräder der ersten Maschine aufnimmt.

Mit dieser Maßnahme gelang es, zwei Bulldogs aufzuladen.

Der Anhänger bekam teilweise einen neuen Aufbau, einen Staukasten für Zurrgurte, Unterlegkeile etc. und wurde ebenfalls in einem dunklen grau lackiert.

Schwer beladen !!! Lanz D3606 und Lanz D9506

Auf geht’s zum nächsten Treffen !!!

Einen Autoanhänger von Hapert mit 2000 kg Gesamtgewicht hat sich die Familie Rose im Jahre 2014 als Transporthilfsmittel zugelegt.

Dadurch kann Sascha schneller seine Schlepper von Mensinghausen nach Tielge bzw. anderen Schleppertreffen und Ausstellungen überführen!

DSC_0284

Muß nicht immer ein Audi Q3 sein, sondern auch der Hanomag R19 kann den Anhänger mit dem Holder A8 ziehen!

DSC_0287